Aktuelles aus Rahlstedt - Kurz notiert

Nachbarschaftsfest in der Remstedtstraße

Die Anwohner in der Remstedtstraße mögen sich offenbar, diesen Schluss lässt jedenfalls das erneute Fest unter Nachbarn zu.

Bei Spielen für Kinder, Getränken und Essen kam man ins Gespräch.

Auch ein paar Stände mit Informationen wurden geboten. Eine gute Gelegenheit für den Bürgerverein Rahlstedt, sich ebenfalls zu präsentieren, mit Bildern aus dem Stadtteilarchiv und fachlichen Erklärungen.

Photos: G. Rummel

 

 

 

 

 

 

Das Buchteam Hohenhorst hat wieder zugeschlagen

Freudig überrascht zeigten sich Jörg Meyer und Michael Schulze über die große Zahl der Besucher. Sie alle waren gekommen, um die Präsentation des neuen Buches vom Buchteam zu erleben.

Bei dem ersten Buch hatten die beiden Hohenhorster noch selbst Hand angelegt und boten eine Reise durch das kulinarische Hohenhorst. Inzwischen gibt es davon eine zweite, aktualisierte Auflage.

Das neue Buch ist ein Krimi. Geschrieben hat ihn Angelika Flotow und die Handlung spielt in Hohenhorst. Jörg Meyer erzählte launig von der fast 3jährigen Entstehungsgeschichte dieses Buches. Von neuen Ideen, Rückschlägen, bis zur endgültigen Fertigstellung.

Nachdem die Autorin etwas aus Ihrem Roman vorgelesen hatte, erläuterte Jörg Meyer noch die im Saal ausgestellten Bilder. Diese waren in dem Malkurs von Barbara Koch entstanden und illustrieren die spannende Geschichte von Angelika Flotow.

Am Schluss der Buchvorstellung und Lesung präsentierten sich alle Künstler (abzüglich zwei Urlauber) den Fotografen. Interessierte können das Buch im Haus am See käuflich erwerben (Preis: 5,95 Euro).

Photos: J. Seligmann